München, DE
+49 (0) 160 - 9222 4556
info@pfisterer-marketing-analytics.de

Blog/Vlog

Fachbeiträge / Blog

Christine Pfisterer Blog


In meinen Fachbeiträgen gehe ich tiefer auf  meine täglichen Projekte und Aufgaben ein. Ich gebe Ihnen einen Eindruck von meiner Arbeitsweise und meinen Gedanken zu den unterschiedlichen Gebieten meiner Expertise. 


Neues von meinem YouTube Channel
 „Let’s talk about …“  

 

Whitepaper:  Kostenfrei-zur-digitalisierten-Customer-Journey

Perspektivwechsel im Projektmanagement

Im Projektmanagement bin ich immer wieder mit unterschiedlichen Anforderungen konfrontiert. Jedes Digitalisierungs-Projekt verursacht Veränderungen in verschiedenen Abteilungen und Funktionen. Das erfordert, dass ich mich in jedem Prozess in den jeweiligen Experten der beteiligten Funktionen versetze. Nur wenn jede Funktion optimal angebunden ist, läuft der digitalisierte Prozess erfolgreich.

Kostenreduzierung mittels zentraler und digitaler Speicherung von Kundendaten 

Digitalisierung hört man an allen Ecken und Enden, die Wichtigkeit des Themas im Unternehmen ist zwischenzeitlich jedem bewusst. Die Vorteile, die eine Digitalisierung der Customer Journey bringt, geht über zusätzliche Verkäufe im Online-Shop weit hinaus. Heute gehe ich auf die Reduzierung der Kosten, die eine zentrale und digitale Speicherung von Kundendaten ermöglicht, näher ein. 

Mit Stil zum Ziel – der richtige Führungsstil

Mit dem passenden Führungsstil kann jeder Manager die bestmöglichen Ergebnisse mit seinem Team erzielen. Nur was ist der perfekte Führungsstil? Wie in allen Situationen des Lebens, gibt es auch in diesem Bereich nicht die einzig wahre Lösung.

Mit Marketing Analytics zur optimalen Customer Experience

Marketing Analytics generiert die Informationen, die benötigt werden, um Kunden optimal zu bedienen. Es gibt viele digitale Tools, um wertvolle Kundendaten zu erhalten und auf diese Weise Sales- und Marketingmaßnahmen optimal am Kunden auszurichten.

Mit Digitalisierung zur Nachhaltigkeit

Viele Unternehmen möchten gerne Produkte herstellen und vertreiben, die nachhaltig und im Einklang mit der Natur sind. Viele davon haben Nachhaltigkeit im Firmencredo verankert.
Wie Digitalisierung den Weg zur Nachhaltigkeit bereitet und zum Erfolg führt, darauf gehe ich in meinem Beitrag ein. 

Welche Vorteile erzielen Sie mit einer digitalisierten Customer Journey?

Die Vorteile einer digitalisierten Customer Journey sind vielschichtig. Das Endergebnis all der Vorteile ist mehr Umsatz und eine höhere Marge. Für ein gesundes und zukunftsweisendes Unternehmen bietet eine digitalisierte Customer Journey jedoch viel mehr ….

Kostenminimierung mit der Digitalisierung der Customer Journey

Mit der Digitalisierung der Customer Journey können die Kosten im Unternehmen deutlich minimiert werden. Über alle Phasen der Customer Journey hinweg werden Kosten reduziert. Wie Kosten eingespart werden können, darauf gehe ich in diesem Beitrag ein. 

Die digitalisierte Customer Journey: Stage 5 – Loyalty

Der letzte Schritt in der Customer Journey ist die Loyalität (Loyalty). Das bedeutet aus einem Erstkunden einen loyalen Bestandskunden zu machen. Mit loyalen Bestandskunden generieren Sie einen beständigen Umsatzeingang, was bereits ein sehr guter Grund ist, um dieser Stage besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Auf die diversen Möglichkeiten, die diese Stage bietet, gehe ich in meinem Beitrag näher ein. 

Die digitalisierte Customer Journey: Stage 4 – Service

Mein letzter Beitrag beschrieb Stage 3, den Kauf. Das heißt, der Umsatz ist eingegangen – der Kunde hat bei Ihnen gekauft. Jetzt heißt es Ihren Kunden bestmöglich zu beliefern. Nur so erreicht er die optimale Kundenzufriedenheit. Mit der Phase „Service“ der Customer Journey beschreibe ich die Möglichkeit, wie sie die optimale Kundenzufriedenheit für Ihre Kunden erzielen können. 

Die digitalisierte Customer Journey: Stage 3 – Acquisition 

Nachdem Sie durch gezielte Webemaßnahmen (Awareness) und professionellem Content (Consideration) im Web den Interessenten auf Ihre Website und Ihren Webshop gelotst haben, ist er an dem Schritt angekommen, den Sie sich gewünscht und mit viel Arbeit bereitet haben: dem KAUF. Er wird nun Kunde. In meinem heutigen Beitrag gehe ich detaillierter darauf ein, welche Punkte bei einem Online-Verkauf zu beachten sind. 

Die digitalisierte Customer Journey: Stage 2 – Consideration 

Mein heutiger Beitrag geht näher auf den zweiten Schritt (Stage) der Customer Journey ein, die Consideration.  Consideration wird mit Beachtung, Kriterium, Gegenleistung und Erwägung in die deutsche Sprache übersetzt. Das beschreibt diesen Teil der Customer Journey sehr gut.  Consideration bedeutet, dass der potenzielle Kunde (Prospect) ….  

Die digitalisierte Customer Journey: Stage 1 – Awareness

Wir kennen es alle – als Kunden erwarten wir ein angenehmes und reibungsloses Einkaufserlebnis. Im Fachjargon heißt das eine positive Customer Experience. Um diese positive Customer Experience zu gewährleisten, ist es unerlässlich die Interessen und Erwartungen der Kunden zu kennen. Nur so können wir das Einkaufserlebnis kundengerecht ….

Big Data und Dark Data im Bereich Marketing

Big Data und Dark Data sind in aller Munde. Welche Bedeutung haben diese Daten für Marketing? Ein Grund sich damit zu befassen ist die deutliche Steigerung der Kundenzufriedenheit …. 

Der erste Schritt

In allen Lebenslagen, ob beruflich oder privat, stehen wir immer wieder vor uns unbekannten Situationen, die wir meistern sollen. Manche Situationen sind leicht zu lösen, da haben wir bereits erste Ideen zur Umsetzung im Kopf. Aber manche Situationen machen usn Angost oder wirken schier unlösbar. Diese Angst begegnet mir immer wieder bei Projekten zur Digitalisierung. 

Die digitalisierte Customer Journey

Spätestens seit dem ersten Covid-19 Lockdown trat die Brisanz der Digitalisierung ins Bewusstsein. Die Unternehmen, die zu den Gewinnern des Jahres 2020 zählen, sind fast ausschließlich Unternehmen, die eine digitalisierte Customer Journey bieten.

Erfolgreiche Unternehmen haben eine Firmenphilosophie

Meist beinhalten diese Philosophien selbstverständliche Handlungs- und allgemeingültige Sichtweisen. Da gibt es beispielsweise respektvoller Umgang mit Mitarbeitern, Kollegen und Kunden, nachhaltiges Agieren zum Erhalt der Natur und Umwelt ….